Den Begriff „Karriere“ weiter fassen

„Ich möchte doch nur den Job wechseln und was finden, das besser zu mir passt“, sagt meine Klientin. „Fällt das schon unter Karriere machen?“

Bitte lassen Sie sich nicht von den Ansichten und Meinungen anderer leiten, was Karriere ist und was nicht. Ich kann Sie nur darin bestärken, selbst herauszufinden und zu definieren, was Sie darunter verstehen. Laut Wikipedia ist die Karriere oder berufliche Laufbahn (von carrière) die persönliche Laufbahn eines Menschen in seinem Berufsleben. Je nachdem, wie Sie Ihren eigenen Weg planen und gehen, ist Ihre individuelle Karriere anderes als andere Karrierewege.

Was bedeutet es „Karriere zu machen“?

Bei dem Wort „Karriere“  denken die meisten Menschen automatisch an die Karriereleiter nach oben, Übernahme einer Führungsfunktion, Dienstwagen, Gehaltssprünge, viel Verantwortung. Diese Perspektive ist sehr eng gefasst und betrachtet die hierarchische Struktur der Karriereentwicklung: von unten nach oben.

Bei der komplexen Arbeitswelt von heute scheint dies nicht mehr allein gültig zu sein. Wir können „Karriere“ heute weiter fassen, nämlich als professionelle Entwicklung allgemein, die individuell enorm unterschiedlich sein kann.

 

Businessman Superhero With Red Cape Dominates The City
Was bedeutet Karriere machen? Foto by fotolia 106980596 © Romolo Tavani

 

Hier einige Beispiele:

  • Traditioneller Aufstieg: eine Karrierestufe nach der anderen
  • Einmaliger Aufstieg: man übernimmt eine neue Rolle mit mehr Verantwortung und bleibt dann in dieser Position
  • Aufstieg durch Wechsel des Unternehmens: jeder Wechsel ist mit einem Karrieresprung verbunden
  • Sidestep – horizontale Karriere: man übernimmt neue Aufgaben und Verantwortlichkeiten in einem neuen, anderen Fachgebiet
  • Karriere innerhalb seines Bereiches: man erweitert ständig sein Know-how (zum Beispiel durch Job Rotation oder einer Tandem-Lösung) und ist fachlich up to date, macht aber keinen beobachtbaren Karriere-Step.

Entspannter an das Thema „Karriere“ und „Traumjob“ rangehen

Wenn Sie beim Thema „Karriere“  zulassen, dass Weiterentwicklung und Erweiterung des Horizonts zum Karriereweg dazu gehören, nehmen Sie für sich den Druck raus.

Welche Bedeutung hat das Thema bei Ihnen?

  • Was bedeutet der Begriff „Karriere“ für Sie?
  • Ist der Begriff positiv oder negativ besetzt in Ihrem Sprachgebrauch?
  • Was sagen Sie über sich selbst? Haben Sie Karriere gemacht?
  • Welche Art von Karriere möchten Sie in Zukunft noch machen?

 

Auch wenn viele Menschen schon schlechte Erfahrungen gemacht haben mit ehrgeizigen Karrieretypen, lassen Sie sich davon nicht abhalten, Ihre eigene, ganz individuelle Karriere zu machen, Ihren eigenen Weg zu gehen, der zu Ihnen passt und Ihnen Freude macht. 

 

 

talenthoch2_auf_ihre_karriere

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

After you have typed in some text, hit ENTER to start searching...